Worte im Rucksack des Lebens

Predigt zu Joh 14,23-27 – Pfingsten 2015 „Zugegeben: Ich bin Insasse einer Heil- und Pflegeanstalt, mein Pfleger beobachtet mich, lässt mich kaum aus dem Auge; denn in der Tür ist ein Guckloch, und meines Pflegers Auge ist von jenem Braun, welches mich, den Blauäugigen, nicht durchschauen kann.“ (aus Günter Grass, Die Blechtrommel) So geht der […]

Von Himmel und Hölle

Predigt zu 2. Ms. 16,2-3.11-18 Ein Rabbi kommt zu Gott: “Herr, ich möchte die Hölle sehen und auch den Himmel.” “Nimm Elia als Führer” spricht der Schöpfer, “er wird dir beides zeigen.” Der Prophet nimmt den Rabbi bei der Hand. Er führt ihn in einen großen Raum. Ringsum Menschen mit langen Löffeln. In der Mitte, […]

Oasenmensch werden – Lk 5,17-26

Sechs Freunde kommen zusammen. Sie haben gehört, dass Jesus hier in der Gegend ist und in einem Haus sitzt und mit anderen redet. Diese sechs haben einen gelähmten Freund. Er kann sich nicht rühren. Überhaupt nicht. Und sie haben schon eine Menge probiert, um ihrem Freund zu helfen. Nun wollen sie es noch mal testen. […]

Den Glauben weitergeben

Die Kraft des christlichen Zeugnisses steht und fällt damit, daß ihm bei aller Dringlichkeit auch diese Zurückhaltung eigen ist. Ich kann es ja weder mir selbst noch einem anderen verschaffen und geben, daß ihm in seiner Not geholfen wird. Ich kann also mit meinem Zeugnis nicht den Plan verfolgen, verändernd in sein Leben eingreifen zu […]