Oh, mein Gott – die Erderhitzung!

Ein Webinar zur Klimakrise und Wegen aus der Angst.

Die Klimakrise ist da und sie wird stärker werden. Auch in Deutschland sind die Klimafolgen deutlich spürbar – in Hitzewellen und lang anhaltenden Dürreperioden. Geschädigte Wälder, schrumpfende Gewässer sind Anzeichen und Vornoten einer rapiden Veränderung unserer Lebenswelt. Viele Menschen erleben dies als verstörend, als seelisch belastend. Wie können wir angesichts dieser Herausforderung als Einzelne und als Gesellschaft die Hoffnung bewahren oder neu gewinnen und auf jeden Fall nicht verlieren? Im Webinar möchten wir darüber sprechen, wie wir Klima-Sorge und Seel-Sorge miteinander verbinden können.

  • Was kann Kirche in die Klimakommunikation in Gesellschaft und Politik einbringen?
  • Wie kann Kirche unter anderem ihre Erfahrung und Kompetenz in der Seelsorge in die gesellschaftliche und individuelle Auseinandersetzung mit den beängstigenden Folgen des Klimawandels einbringen?
  • Kann das kirchliche Selbstverständnis, ein offenes Haus für die unterschiedlichsten Menschen und Gruppen zu sein, dazu beitragen, dass die Gesellschaft einen konstruktiven, lösungsorientierten Klimadiskurs führt?
  • Wenn es in klimapolitischen Debatten auch darum geht zu verhandeln, was uns Einzelnen, aber auch der Gesellschaft „heilig“ ist – was könnte dann Kirche hierzu beitragen?

Hierzu wollen wir neueste Erkenntnisse teilen, Mut machen, sprachfähiger werden und einen Handwerkskoffer „Hoffnung“ mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und Euren Beitrag!

Webinar
„Klimakrise und Hoffnung für die Seele“
auf Zoom am Mittwoch, 29. September 2021 um 16-20 Uhr

Kostenfrei

Dieses Webinar findet statt in Kooperation mit klimafakten.de

Referentinnen und Referenten:
Marie-Luise Beck (Deutsches Klima Konsortium)
Carel Mohn (klimafakten.de)
Reinhard Benhöfer (Umwelt- und Klimaschutz Landeskirche Hannover)
Achim Blackstein (Zentrum für Seelsorge und Beratung)

Zur Anmeldung bitte hier klicken

Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash