Geh mit, sei markant!

Predigt zum Peetshoffest 2014 Wenn ich Sie alle mir so richtig anschaue, dann fällt mir eins sofort auf: Sie gehen alle mit der Mode! Vielleicht haben Sie es auch vor ein paar Tagen in der Zeitung gelesen: „Natürliches Aussehen liegt voll im Trend“. Während man früher das Facelifting, die Lifting-OP des Gesichts, Hautstraffung und so, über sich ergehen ließ um … Weiterlesen →

Mit Gott – ein Traum

Predigt zu 1. Mose 28,10-19 Silberne Konfirmation. Haben Sie sich das Wort eigentlich mal auf der Zunge zergehen lassen? Hatten Sie Zeit, um ein wenig in sich selbst hinein zu horchen? Wie ist es gewesen, als klar war: Dieses Jahr bist du dran? Und dann kam tatsächlich Einladung dazu. Für die Wietzendorf schon mal vorab, hier zum Planungsgespräch. Dann die … Weiterlesen →

Das Vorurteil

Predigt zu Lk 7,36-50 Ein Gespräch in Ehren kann niemand verwehren. Und es macht ja auch meistens Spaß, gute Freunde, freundliche Kollegen, fröhliche Nachbarn, die eigene Familie einzuladen – all diese Menschen versprechen einen schönen Abend. Dann kann man zusammensitzen, miteinander reden, über Gott und die Welt und wenn sich die Gelegenheit ergibt, etwas Neues zu lernen, umso besser. So … Weiterlesen →

„Buße“ kommt von „besser“

Predigt zu Joh 8,3-11 Der berühmte Schriftsteller Franz Kafka hat mal gesagt: „Ich glaube, man sollte überhaupt nur Bücher lesen, die einen beißen und stechen. Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“ Heute Morgen lesen wir gemeinsam kein ganzes Buch, aber wir hören eine Geschichte aus dem Buch der Bücher und diese Geschichte allein hat … Weiterlesen →

Kehrtwende

Predigt zu Lk 19,1-10 1 Jesus ging nach Jericho hinein und zog durch die Stadt. 2 In Jericho lebte ein Mann namens Zachäus. Er war der oberste Zolleinnehmer in der Stadt und war sehr reich. 3 Er wollte unbedingt sehen, wer dieser Jesus sei. Aber er war klein und die Menschenmenge versperrte ihm die Sicht. 4 So lief er voraus … Weiterlesen →

Spät habe ich geliebt

Spät hab’ ich dich geliebt, o Schönheit, so alt und so neu, spät dich geliebt! Und siehe, drinnen warst du und ich draußen, suchte dich da und warf mich auf all das Schöne, das du gemacht, und war doch selbst so hässlich. Du warst bei mir, aber ich nicht bei dir. Fernab hielt mich von dir all das, was doch … Weiterlesen →

Himmelfahrt – Wenn Besuch stinkt

Predigt zu Joh 17,20-26 – Himmelfahrt Wenn wir früher Besuch bekamen, freuten wir uns immer. Besuch, das war immer eine feine Sache. Meistens fiel für uns Kinder auch etwas ab, ein kleines Mitbringsel. Eine Packung Schokoküsse oder eine Tüte Gummibärchen. So war schon der Anfang ganz gut und die gemeinsame Zeit schön. Wenn dann Besuch aber wieder fuhr, waren wir … Weiterlesen →

Hast du mich lieb?

Wer im Internet nach „Ich liebe Dich“ sucht, bekommt rund 11.900.000 Antworten. Es sin die meistgesagten, gesungenen, geschriebenen Worte der Welt in jeder Sprache. Ich liebe dich! Menschen sind gemeint, natürlich, aber auch Dinge. Ich liebe dich. Ich liebe den Film, mein Handy, Auto, Buch… Alles mögliche. Es ist wie ein Summen in der Welt, diese Worte, diese Liebe. Etwas … Weiterlesen →

Das Leben – ein Aprilscherz?!

Predigt zum 1. April Heute ist der 1. April und darum ist heute Scherztag. Sind Sie schon in den April geschickt worden? Manches ist altbekannt: In Großbritannien und Nordirland wird der Rechtsverkehr eingeführt. Manches ist schrecklich: Als auf den Tag genau vor 80 Jahren der Boykott jüdischer Geschäfte begann, hielten das manche für einen Aprilscherz. Andere erkannten bereits die bösen … Weiterlesen →

Seite 1 von 212