Bittet, so wird euch gegeben

„Euer Vater weiß, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet.“ Matthäus 6,8 „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan, Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. Wer ist unter euch Menschen, der seinem Sohn, wenn er ihn bittet um … Weiterlesen →

Fürbitte

Fürbitte. Für…bitte. Wofür soll ich bitten? Dafür, wofür alle bitten? Bitte, eine neue Welt ohne Krieg. Bitte, eine neue Umwelt ohne Verschmutzung. Bitte, nettere Mitmenschen, damit die Nächstenliebe nicht so schwerfällt. Bitte, einen Weg ohne Irrwege. Bitte… Das läßt sich so schön sagen. Wie ich in meiner Erwartungshaltung dastehe Und bitte… Aber bin ich denn wirklich bereit, Selbst etwas dazu … Weiterlesen →

Dein Wille

Dein Wille, Herr, geschehe! Verdunkelt schweigt das Land, Im Zug der Wetter sehe Ich schaudernd deine Hand. O mit uns Sündern gehe Erbarmend ins Gericht! Ich beug im tiefsten Wehe Zum Staub mein Angesicht; Dein Wille, Herr, geschehe! Joseph von Eichendorff

Gib Liebe mir

Gib Liebe mir und einen frohen Mund, Daß ich dich, Herr, der Erde tue kund, Gesundheit gib bei sorgenfreiem Gut, Ein frommes Herz und einen festen Mut; Gib Kinder mir, die aller Mühe wert, Verscheuch die Feinde von dem trauten Herd; Gib Flügel dann und einen Hügel Sand, Den Hügel Sand im lieben Vaterland, Die Flügel schenk dem abschiedsschweren Geist, … Weiterlesen →

Ach, bleib bei uns

Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ Weil es nun Abend worden ist, Weil jetzt der Teufel brüllen geht Und alles auf der Neige steht. Es dunkelt in der ganzen Welt, Die Nacht der Trübsal uns befällt. O Herr, dein Wort, das wahre Licht, Laß ja bei uns auslöschen nicht. Erhalt uns bei so böser Zeit Im Glauben durch Beständigkeit; … Weiterlesen →

Ich bitte dich

Ich bitte dich, o Gott nimm alles weg von mir, Was du nicht bist und was mich wenden kann von dir; Gib mir, daß ich zu dir mich herzlich könne neigen, Und endlich nimm mich mir und gib mich dir zu eigen. Johann Heermann

Bitte

O großer Vater, in großer Bedrängnis Sind wir jetzt. Und also rufen wir Zu dir flehentlich, ja flehentlich rufen wir Zu dir durch dein Wort, Durch das du uns in Fülle verliehen, Wessen wir bedürfen: Möge es dir, Vater, nun gefallen, Nach deiner Würdigkeit hilfreich Auf uns zu schauen Auf daß wir nicht untergehen Und dein Name in uns nicht … Weiterlesen →