Unser Haus braucht jeden Stein

Wer sitzt da eigentlich neben Dir? Oder direkt vor Deiner Nase und wer raschelt da hinten mit den Füßen? Kennen wir eigentlich unsere Nachbarn? Hier in der Kirche geht es noch. Da sind wir nicht so viele. Aber zu Hause in unseren Straßen? Und kennen wir die Lehrer, die unsere Kinder unterrichten? Oder den Pastor, der die Großtante beerdigt? Wo … Weiterlesen →

Ich möchte gerne

Predigt zu 1. Kor 9,16-23 Wir haben hier 4 Kerzen auf dem Altar. 4 Mal Licht. Im Mittelalter kannte man das Wort Kerze noch nicht. Da sagte man tatsächlich einfach „Licht“. „Gib mir bitte Licht“, bedeutete: Reich mir mal die Kerze, bitte. Darum ist die Mehrzahl von Teelicht auch Teelichte und nicht Lichter. 4 Lichte also auf dem Altar. Sie … Weiterlesen →

Was sollen wir tun?

In einem Zugabteil sitzen ein älterer und ein junger Mann. Der junge Mann bemüht sich vergeblich ein Gespräch in Gang zu bringen. Selbst die Frage nach der Uhrzeit verhallt ohne Antwort. Es ergibt sich einfach kein Gespräch. Als nach Stunden der Zielbahnhof in Sicht kommt, fasst der junge Mann sich noch mal ein Herz und fragt erneut: „Entschuldigung, mein Herr, … Weiterlesen →

Wie ein Jünger sein muss

Predigt zu Lk 14,25-33 Es dauert zwar noch etwas, rund zweieinhalb Monate sind es noch, aber ich dachte, ich gebe Ihnen für die bevorstehende Bundestagswahl schon einmal eine konkrete Wahlempfehlung: „Ein wirklicher Christ muss Sozialist werden“. Das sagte immerhin einmal Karl Barth. Viele halten ihn für einen, wenn nicht den größten Theologen des letzten Jahrhunderts. Sein Wort hat Gewicht. Darum … Weiterlesen →

Wo sind die Erntehelfer?

Predigt zu Mt 9,35-38 Kennen Sie das? Sie sitzen im Café, vielleicht zur Straße hin und viele Menschen gehen an Ihnen vorüber. Und Sie sitzen da, genießen Ihren Kaffee und irgendwann fragen Sie sich: Was machen nur alle diese Menschen hier? Und Sie beginnen zu überlegen, was wohl der Herr Ihnen gegenüber am Tisch für einen Beruf hat? Er sitzt … Weiterlesen →

Weniger Geist. Weniger Kraft. Mehr geschafft.

Predigt zu 4. Mose 11 10 Mose sah die Leute von Israel, alle Sippen und Familien, vor ihren Zelten stehen und hörte sie klagen. Ein heftiger Zornausbruch des HERRN bahnte sich an. Mose war die ganze Sache leid 11 und sagte zum HERRN: »Warum tust du mir, deinem Diener, dies alles an? Womit habe ich es verdient, dass du mir … Weiterlesen →

Himmelfahrt – Wenn Besuch stinkt

Predigt zu Joh 17,20-26 – Himmelfahrt Wenn wir früher Besuch bekamen, freuten wir uns immer. Besuch, das war immer eine feine Sache. Meistens fiel für uns Kinder auch etwas ab, ein kleines Mitbringsel. Eine Packung Schokoküsse oder eine Tüte Gummibärchen. So war schon der Anfang ganz gut und die gemeinsame Zeit schön. Wenn dann Besuch aber wieder fuhr, waren wir … Weiterlesen →

Da geht noch was

Predigt zu Lk 1,67-79 zum 1. Advent Nun fängt alles wieder an: Wir entzünden die Kerzen am Adventskranz, wir hängen Sterne ans Fenster, der Adventskalender ist aufgehängt, wir kaufen Geschenke und manchmal schon Lebensmittel für das bevorstehende Fest ein. Und, natürlich, wir singen auch wieder Lied Nr 1: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“. Sind wir schon in … Weiterlesen →

Im Langzeitgedächtnis

Predigt zur Silbernen Konfirmation 2012 – Jos 4 Tante Anne war für einige Tage zu Besuch. Am zweiten Tag wollte sie mit der 6jährigen Sarah Plätzchen backen, wie sie es schon oft miteinander getan hatten. Die Tante holte das Rezept hervor, las die Zutatenliste und eigentlich hätten sie bald beginnen können, wenn da nicht Annes Handicap gewesen wäre. Ihr Kurzzeitgedächtnis … Weiterlesen →

Arschkarte

Eine Predigt zum Gottesdienst zur EM2012 Es gibt in unserer Sprache so schöne Sätze, die einem gleich ein Bild in den Kopf zeichnen. Kennen Sie auch, oder? Das ist alles für die Katz. Und ich denk mir: das arme Tier. Oder: da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Muss aus China kommen dieser Spruch. Wer hat hierzulande schon … Weiterlesen →

Seite 1 von 212