Himmelfahrt – Wenn Besuch stinkt

Predigt zu Joh 17,20-26 – Himmelfahrt Wenn wir früher Besuch bekamen, freuten wir uns immer. Besuch, das war immer eine feine Sache. Meistens fiel für uns Kinder auch etwas ab, ein kleines Mitbringsel. Eine Packung Schokoküsse oder eine Tüte Gummibärchen. So war schon der Anfang ganz gut und die gemeinsame Zeit schön. Wenn dann Besuch aber wieder fuhr, waren wir … Weiterlesen →

Hast du mich lieb?

Wer im Internet nach „Ich liebe Dich“ sucht, bekommt rund 11.900.000 Antworten. Es sin die meistgesagten, gesungenen, geschriebenen Worte der Welt in jeder Sprache. Ich liebe dich! Menschen sind gemeint, natürlich, aber auch Dinge. Ich liebe dich. Ich liebe den Film, mein Handy, Auto, Buch… Alles mögliche. Es ist wie ein Summen in der Welt, diese Worte, diese Liebe. Etwas … Weiterlesen →

Das Leben – ein Aprilscherz?!

Predigt zum 1. April Heute ist der 1. April und darum ist heute Scherztag. Sind Sie schon in den April geschickt worden? Manches ist altbekannt: In Großbritannien und Nordirland wird der Rechtsverkehr eingeführt. Manches ist schrecklich: Als auf den Tag genau vor 80 Jahren der Boykott jüdischer Geschäfte begann, hielten das manche für einen Aprilscherz. Andere erkannten bereits die bösen … Weiterlesen →

Gott kann mehr

Ein Witz vorab: Während des Besuches in einer geschlossenen Anstalt fragt ein Besucher den Direktor, nach welchen Kriterien entschieden wird, ob jemand eingeliefert werden muss oder nicht. Der Direktor erklärt: „Nun, wir füllen eine Badewanne, geben dem Kandidaten einen Teelöffel, eine Tasse und einen Eimer. Dann bitten wir ihn, die Badewanne auszuleeren.“ Der Besucher: „Ah, ich verstehe, und ein gesunder … Weiterlesen →

Füreinander miteinander

Predigt Karfreitag 2013 – Todesstunde Rainer ist 11 Jahre alt. Er macht Ferien auf dem Bauernhof bei seinem Onkel Gerhard. Sein Onkel hat einen großen Hof mit vielen Feldern, mit Traktoren und Anhängern und vor allem mit vielen großen und kleinen Tieren. Es gibt viel zu tun jeden Tag und Rainer freut sich auf die gemeinsame Zeit mit seinem Onkel … Weiterlesen →

Erfüllte Sehnsucht

Mt 27,33-50 – Karfreitag 2013 – morgens Abgerissen. Die Haut in Fetzen. Gepeinigt. Geschlagen. Der Ohnmacht nahe. So haben sie Jesus zum Totenplatz getrieben. Zuerst hatte er sein Kreuz noch selbst getragen. Dann verließen ihn die Kräfte und man zwang einen Simon aus Kyrene, ihm zu helfen. Schleppend, stolpernd, ausgezerrt, so kamen sie auf Golgatha an. Ein Ort außerhalb der … Weiterlesen →

Ohne Jesus fehlt uns was?

Predigt zu Joh 17,1+6-8 Jericho, die älteste Stadt der Welt. Jesus hatte seine Arbeit getan, alle Aufgaben erfüllt, er wollte die Stadt gerade verlassen, da wurde er auf einen blinden Mann aufmerksam. Der saß am Straßenrand, hörte, dass Jesus vorbeikam und fing an zu rufen: „Jesus, Sohn Davids, habe Erbarmen mit mir!“ Und auch wenn andere ihn schnell zum Schweigen … Weiterlesen →

Was die Welt braucht

Wenn Blauwale in ihrem Gesang eine Pause machen, dann dauert diese Pause immer genau 256 Sekunden. Die Töne mit einer Lautstärke von bis zu 188 Dezibel sind unter Wasser über mehrere hundert Kilometer zu hören. Die am längsten genutzte Werkstatt der Menschheitsgeschichte liegt im kenianischen Rift Valley. Etwa eine Million Jahre lang wurden dort Faustkeile hergestellt, bevor die Produktionsstätte vor … Weiterlesen →

Mal wieder beten

Predigt zu Lk 11,5-10 Es war einmal ein König, der hieß Midas und er bekam die Macht, das alles, was er berührte sich in Gold verwandelte. So wurde Midas sehr schnell steinreich. Denn jeder Stein, den er aufhob, jede Ähre, die er berührte und alles Obst, das er pflückte wurde sofort zu einem Klumpen Gold. Auch das Brot, nach dem … Weiterlesen →

Seite 10 von 38« Erste...89101112...2030...Letzte »